Optimistisch nach Wiesbaden

„Wir sehen uns am 8. April zum Halbfinale wieder“, sagte Trainer Davide Carli zur Verabschiedung am vergangenen Samstag nach dem Sieg im ersten Viertelfinalspiel zu den VIP-Gästen. Voller Optimismus reist der SC Potsdam somit zum schweren Auswärtsspiel nach Wiesbaden. Dort steht bereits am Dienstag die zweite Partie zwischen dem Hauptrundenvierten und – fünften in den Play-Offs auf dem Programm. „40 Prozent haben wir schon. Nun fehlen noch 60 Prozent. Das wird sehr sehr sehr schwer, aber wir wollen gewinnen und ins Halbfinale einziehen“, so Carli. Bei einem Sieg am Dienstag in Wiesbaden hätte der SC Potsdam erstmals in der Vereinsgeschichte das Halbfinalticket gelöst und würde am 8. April wieder zu Hause spielen. Im Falle einer Niederlage gäbe es bereits am 27. März in der heimischen MBS-Arena das Entscheidungsspiel gegen Wiesbaden.

Schon am Samstag war es ein Spiel auf Augenhöhe, welches bis zum Schluss auf Messers Schneide stand. Erst im Tiebreak setzte sich der SC nach einer furiosen Aufholjagd nach einem 0:2-Satzrückstand mit 15:13 durch und jubelte. „Zusammenhalten ist das wichtigste. Wir haben gesehen, was dann möglich ist“, sagt Ann-Marie Knauf, die eine tolle Leistung auf der Zuspielposition zeigte und als wertvollste Spielerin ausgezeichnet wurde. Mit Teamgeist konnten die Potsdamerinnen in dieser Saison schon viel erreichen, erstmals stand ein 4. Platz nach der Hauptrunde zu Buche und nun wollen sie die Spielzeit mit dem Halbfinaleinzug krönen. „Jetzt erst Recht. Wir wollen in Wiesbaden gewinnen. Wiesbaden hat mehr Druck als wir. Wir versuchen mit einem guten und entspannten Gefühl ins Spiel gehen und schauen, was passiert“, so Knauf.

Die Vorbereitung fiel indes sehr mager aus: der Sonntag blieb nach dem kräftezehrenden Fünf-Satz-Spiel trainingsfrei und am Montagmittag machte sich das Team bereits auf den weiten Weg nach Wiesbaden. Somit bleibt einzig das Abschlusstraining am Dienstagvormittag. Andererseits ist das gute Gefühl aus dem Wahnsinnsspiel am Samstag noch in den Köpfen und wir die Spielerinnen hoffentlich beflügeln.

Das Spiel wird live von sportdeutschland.tv übertragen und wir laden alle Fans, Interessierten und Volleyballfreunde herzlich ein, die Partie gemeinsam zu schauen: in der UCI Kinowelt in Potsdam. Um 19 Uhr wird das Spiel angepfiffen, ab 18.30 Uhr erfolgt der Einlass im Kinosaal 1. Das Ticket zum Volleyball-Film (mit hoffentlichem Happy Ende) gibt es an der Kinokasse für 6 Euro. Diese gelten jedoch gleichzeitig als Verzehrgutschein. Nach dem Spiel gibt es außerdem eine Liveschaltung in die Sporthalle in Wiesbaden zur Mannschaft. Hoffen wir, dass wir gemeinsam den erstmaligen Einzug ins Halbfinale bejubeln können. Seid dabei!!!

Share on Facebook39Share on Google+0Tweet about this on Twitter