Trainingsstart mit neuen Gesichtern

Volleyball-Bundesligist SC Potsdam legt wieder los. Beim ersten öffentlichen Training in Vorbereitung auf die neue Saison stellten sich am Dienstagabend in der MBS-Arena auch zwei neue Spielerinnen vor.

Potsdam. Links ein Küsschen, rechts ein Küsschen, da noch eine Umarmung. Die Begrüßungen beim Trainingsauftakt des Volleyball-Bundesligisten SC Potsdam fielen am Dienstagabend in der MBS-Arena überaus herzlich und fröhlich aus. „Ich freue mich einfach auf die Mannschaft“, sagte Ivona Svobodnikova. „Das war ja auch ein Grund, in Potsdam zu verlängern, weil wir uns so gut verstehen“, bekräftigte die Mittelblockerin.

Selbst Ex-Kapitänin Lisa Rühl war trotz Karriereende vorbeigekommen und stand mit ihrem kleinen Bäuchlein – im Dezember erwartet sie ein Kind – sofort im Mittelpunkt. Alle waren gut gelaunt und vor allem braun gebrannt.

Libera Sophie Dreblow genügte dazu die Sonne von Ahlbeck auf der Ostseeinsel Usedom. Zuspielerin Ann-Marie Knauf war auf Mallorca, konnte wegen Überbuchung (Air Berlin) erst einen Tag später abfliegen. Ivona Svobodnikova hatte gar keine Zeit, mal zu Hause in Brno/Tschechien vorbei zu schauen. Sie war sozusagen auf Weltreise. Stockholm, Israel, Jordanien und schließlich Australien waren die Stationen ihres Urlaubstrips, damit war sie ganz sicher die „Meilen-Königin“.

Trainer Carli hat geheiratet.

Davide Carli, der in seine zweite Saison als Chefcoach geht, hat sich getraut. Seine Ehefrau Janine Völker – Ex-Libera bei Meister Schweriner SC – heißt jetzt auch Carli. Geheiratet wurde in Schwerin, wo das Paar auch wohnt.

Beim SC Potsdam hat Carli noch eine neue Frau an seiner Seite, die gestern beim Trainingsstart gleich mal das Zepter übernahm. Federica Camerlo ist die neue Athletiktrainerin, die auf Stabhochsprung-Coach Stefan Ritter folgt. „Athletik bimsen wird wohl in den nächsten Wochen die erste Pflicht sein“, ahnt Ann-Marie Knauf.

Vom 8. bis 10. September gibt es wieder das Internationale Volleyball-Masters in der MBS-Arena. Bis zum 14. Oktober, wenn Ex-Meister Dresdner SC zum Bundesliga-Auftakt nach Potsdam kommt, will Carli mit seinem Trainerteam die Mannschaft in Schuss haben. Lisa Rühl drückt schon mal die Daumen.

Der SC Potsdam hat vier neue Spielerinnen im Kader der ersten Mannschaft für die neue Saison.

Neu verpflichtet wurden die Serbin Natasa Cikiriz (spielte zuletzt in Muszyna in der 1. polnischen Liga) und Antonia Stautz, die vom Bundesliga-Rivalen Schwarz-Weiß Erfurt kommt. Beide spielen auf der Außen-Annahme-Position.

Ebenfalls künftig zur ersten Mannschaft gehören Emilia Weske (Außen-Annahme), die bereits in der vorigen Saison ihr Bundesliga-Debüt gab, und Natalie Wilczek (17 Jahre, Mittelblock) aus dem eigenen Nachwuchs.

Emilia Weske (16 Jahre) spielt mit der deutschen U18-Nationalmannschaft bei der WM in Argentinien.

Verlassen haben den Verein Lisa Rühl (Karriereende), Kimberly Drewniok (nach Wiesbaden), Wiebke Silge (Karriereende) und Roslandy Acosta (spielt künftig in Bergamo in der 1. italienischen Liga).

Von Peter Stein MAZ

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter