Informationen

Aushängeschild der Abteilung Volleyball ist natürlich die 1. Mannschaft, die in der höchsten deutschen Spielklasse, in der 1. Bundesliga, antritt. Der SC Potsdam bildet auch seit Jahren sehr erfolgreich junge Volleyballerinnen aus. In unseren Trainingsgruppen trainieren Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 18 Jahren. Neben dem Erlernen von reinen Volleyballtechniken geht es vor allem im Grundschulalter um eine breite allgemein sportliche Ausbildung. Dinge wie Ball- und Laufschule, der Umgang in Gruppen miteinander und die Verbesserung motorischer Fähigkeiten haben sehr hohe Priorität. Seit 2007 werden an der Sportschule Potsdam in enger Zusammenarbeit mit dem SC Potsdam Volleyballerinnen gefördert – wie etwa Sophie Dreblow, die im Jahr 2012 in die Jugendnationalmannschaft berufen wurde.

Eine der größten Volleyballabteilungen Deutschlands

Mit ca. 500 Mitgliedern ist die Volleyballabteilung des SC Potsdam eine der größten in Deutschland. Mit dem Team der Frauen-Bundesliga hat man auch ein deutschlandweites Aushängeschild. Aber auch unsere Jugendabteilung zählt zu den erfolgreichsten im Land: Insgesamt 13 NationalspielerInnen sind in Nachwuchsnationalmannschaften aktiv. Hinzukommt eine Vielzahl von LandesauswahlspielerInnen sowie heutigen BundesligaspielerInnen, die einen Teil ihrer Jugendausbildung bei uns genossen haben.

Kurzportrait

  • Gründung 1994
  • im Mittelpunkt der Abteilungsarbeit steht besonders die Nachwuchs- und Jugendarbeit
  • doch auch Studenten und Teams aus dem Breitensport haben die Möglichkeit, am laufenden Spielbetrieb in unterschiedlichsten Spielklassen teilzunehmen
  • Mitglieder: 350 Kinder und Jugendliche in den Jahrgängen 2000-2010
  • 35 Übungsleiter, über 50 Jugendmannschaften
  • Landesleistungsstützpunkt männlich/weiblich

Sportliche Meilensteine

  • 2009: 1. Bundesliga und Spotschule
  • 2014: Einstellung eines hauptamtlichen Jugendkoordinators
  • 2017: Zusammenschluss von SC Potsdam und VC Potsdam Waldstadt
  • 2017: Einstellung eines Großfeldtrainers männlich
  • 2017: Erstmals überregionale Jugendcups in der U13 und U14
  • 2018: 19 Landesmeistertitel (Halle und Beach)
  • 2018: 7 Medaillen bei nordostdeutschen Meisterschaften
  • 2018: 5 Teams (Vereinsrekord) bei deutschen Meisterschaften, davon ein 2. Platz (U18 Damen)