U13 erreicht mit 3 Teams die Qualfikation

Am Sonntag fand der dritte Spieltag der U13 Landesmeisterschaft statt. Hierbei hatten die 5 SCP Teams unterschiedliche Vorrausetzungen. Während Team 1 und 2 durch die Teilnahme an der A Staffel bereits sicher unter den besten 8 Teams des Landes waren, mussten sich Team 3 und Team 5 schwierigen Aufgaben stellen, um eben jenes zu erreichen. Team 4 spielte in der E Staffel um eine bessere Platzierungsrunde.

Team 1 und 2 bieten großen Kampf

In der A Staffel konnte zunächst Mannschaft 2 das Vereinsduell in einem sehr ausgeglichenen Spiel gewinnen. Team 1 wurde zusätzlich noch dadurch geschwächt, dass Tia krank abgeholt werden musste und somit nur noch zu dritt agierte. Im Anschluss unterlag Team 1 äußerst knapp Zepernick 1 mit 1:2. Team 2 Konnte den Staffelfavoriten BW Brandenburg 1 einen großen Kampf liefern und unterlag ebenfalls sehr knapp und ärgerlich mit 1:2!  In den letzten beiden Spielen wurde zwar weiter fantastisch gefightet aber die Kraft reichte nicht mehr um noch ein Satz- oder Spielgewinn zu erzielen. Somit belegten die SC-Mädels am Ende Platz 3 und 4.

SCP 3 gewinnt die B Staffel

Die dritte Mannschaft reiste nach Eisenhüttenstadt um in einer sehr ausgeglichenen Gruppe von 5 Mannschaften mindestens Platz 3 zu erreichen. Die erste kleine Erleichterung gab es schon im Auto auf der Hinfahrt. Mit Schwedt konnte ein starker Konkurrent krankheitsbedingt nicht antreten, gute Besserung. In Hütte angekommen galt es nun noch ein Team hinter sich zu lassen. Im ersten Spiel gegen die Gastgeberinnen gelang sofort ein 2:0 Erfolg ohne zu glänzen. Spiel zwei gegen Zepernick 2 begann ebenfalls sehr gut. Schnell konnte der erste Durchgang deutlich gewonnen werden. Ein schwacher Start in Durchgang 2 mit vielen unnötigen Fehlern brachte Zepernick schnell mit 15:7 in Führung. Die Verunsicherung wich langsam und der Rückstand verringerte sich Punkt für Punkt. Am Ende verlor man unglücklich mit 23:25. Im Tiebreak wieder ein Fehlstart, 0:4 stand es zur ersten Auszeit. Im Anschluss bäumten sich Mara, Valerie, Lilli und Jette aber noch einmal gehörig auf und drehten den Spieß zu einem am Ende sicheren 15:8 um. Im Gruppenfinale gegen Angermünde konnte Jette noch einmal durchspielen und machte ihre Sache sehr gut. Am Ende konnte auch dieses Spiel 2:0 gewonnen werden. Damit verschaffte sich das Team eine gute Ausgangsposition für die Quali.

SC Potsdam 5 schlägt sich gut in der C Staffel

Unser reines U12 Team reiste, durch 2 Aufsteige bis in die C Staffel vorgerückt, nach Herzberg um die Minichance Gruppensieg, der zur Quali-Teilnahme berechtigte, eventuell zu nutzen. Leider viel mit Mila eine Leistungsträgerinnen krankheitsbedingt aus. Nach dem im ersten Spiel gegen den späteren Gruppensieger Schulzendorf ein 0:2 zu Buche stand war die Chance im Prinzip verspielt, dennoch zeigte sich schon hier eine Steigerung vom ersten zum zweiten Satz. Im Anschluss spielten die jungen Mädels mit den ersten Mannschaften der anderen Vereine auf Augenhöhe. Sowohl gegen Erkner 1 und Herzberg 1 wurde nach tollem Kampf jeweils im Tiebreak verloren. Gegen Angermünde 2 gab es zum Abschluss noch einen 2:0 Erfolg, der Platz 4 in der C Staffel bedeutete.

Tagessieg für den SC Potsdam 4

In der E Staffel, welche als 6er Turnier gespielt wurde, gab es zunächst 2 Siege in der 3er Vorrunde zu bejubeln. Somit war man schon im oberen Kreuz gelandet und wartete nun auf den Sieger von Cottbus 2 und Wildau. Nachdem sich der Gastgeber aus Wildau durchsetze konnte die Mannschaft von Trainer Ludwig auch im letzten Spiel des Tages gegen eben jene gewinnen. Ein toller Erfolg für die Mädels der Trainingsgruppe 2!!

Vilen Dank an alle Eltern die uns beim Transport und der Betreuung toll unterstützten. Bei der Quali  am 03.03. geht es nun darum mit 3 Mannschaften die Endrunde in Potsdam zu erreichen.