U14 3.Spieltag: Nach großem Kampf mit 2 Teams zur Qualifikation

Am Sonntag stand der dritte Spieltag der U14 auf dem Programm. Team 1 und 2 waren aufgrund der Teilnahme an der A Staffel schon sicher bei der Qualifikation und spielten um die Ausgangsposition dort. Team 3 hatte noch theoretisch die Chance mit einem Sieg in der C Staffel ebenfalls die Quali zu erreichen. Team 4 spielte in Herzberg, um weiterhin Spielerfahrung zu sammeln.

Staffel A: Großer Kampf wird einmal belohnt und einmal nicht

In der A Staffel spielte Team 1  um nach 2 bitteren Niederlagen gegen Zepernick am letzten Spieltag und im Pokalfinale endlich wieder einen Sieg gegen die Hautkonkurrentinnen einzufahren. Ein starker Vierter Platz beim Striezel Cup kurz vor Weihnachten sollte Rückenwind geben. Doch vorher standen die Pflichtaufgaben gegen die eigene zweite Mannschaft und den VC BW Brandenburg auf dem Plan. Gegen den SCP 2 gelang ein souveräner 2:0 Erfolg. Anschließend musste gegen Brandenburg Satz 1, durch 16! Aufschlags- und Angriffsfehler knapp abgegeben werden. Ab Satz 2 wurde die Eigenfehlerquote deutlich gesenkt und das Spiel am Ende noch deutlich gewonnen. Nun kam die Kür gegen Zepernick. Auch wenn die sportliche Bedeutung diesmal nicht so riesig war, wurde es traditionell ein heißer Tanz. Im ersten Satz hatten wir über weite Strecken Vorteile, dennoch versagten bei 24:21 die Nerven und der Satz ging tatsächlich noch an Zepernick. Im zweiten Satz schenkten sich beide Teams wieder nichts doch diesmal konnten wir 25:23 gewinnen. Auch im Tiebreak wurde es wieder unnötig eng. Mit 13:10 in Führung liegend sorgten 3 Eigenfehler für den Ausgleich. Doch diesmal gelang uns der ersehnte Erfolg und Platz 1 in der A Staffel.

Mannschaft 2 trat diesmal mit Tia und Valerie aus Team 3 an, da Luna (U12) und Lilli (Verletzung) ausfielen. In den ersten Spielen gegen unsere Erste und Zepernick 1 gab es nichts zu holen, dennoch steigerte sich das Team insgesamt. Gegen Brandenburg gab es nun das erwartete Spiel um Platz 3 der Gruppe. Während im ersten Satz vor allem die Annahme zu schwach war, um ernsthaft mitzuspielen, war ab Satz 2 ein Spiel auf Augenhöhe zu beobachten. Mit 26:24 konnte der zweite Satz nach zwischenzeitlich klarer Führung noch ins Ziel gerettet werden. Im Tiebreak dann ein ähnliches Bild. 12:8 in Führung liegend kam Brandenburg wieder ran und drehte den Satz unglücklicher Weise noch zu ihren Gunsten. Dennoch eine tolle Steigerung im Turnierverlauf, zumal mit Luna und Lilli noch 2 wichtige Spielerinnen fehlten.

Team 3 ohne drei ohne Chance auf Platz 1

Durch das Hochziehen von Tia und Valerie sowie den U12 Einsatz von Mara fehlten gleich 3 Spielerinnen die u.a. am letzten Spieltag die D Staffel gewannen. Trainer Ludwig reiste hatte mit Jenny, Jennifer, Lina und Tabea nur 4 Spielerinnen mit in Angermünde. Gegen Angermünde und Zepernick 2 setzte es zwei deutliche Niederlagen. Zum Abschluss gegen Schulzendorf konnte aber nochmal eine Verbesserung erzielt werden und zumindest ein 2:0 Sieg gefeiert werden.

Team 4 gewinnt die D Staffel

Mannschaft 4 konnte in der D Staffel alle Spiele gewinnen und bewies auch in zwei Tiebreaks starke Nerven. Im Vergleich zum ersten Spieltag ein tolle Steigerung der Mädels um Betreuer Matthias Heide. Nun geht es in der Platzierungsrunde am 17:02. Noch um Platz 9 der Landesmeisterschaft.